Persönlichkeiten, Statuten und Satzung

Die wichtigsten Dokumente der ALDE Partei

Führende Persönlichkeiten

Der langjährige Europaabgeordnete Sir Graham Watson wurde am 25. November 2011 auf dem Kongress in Palermo, Italien, auf zwei Jahre zum Vorsitzenden der Europäischen Liberalen und Demokraten gewählt und wurde 2013 mit großer Mehrheit wiedergewählt.

Sein Nachfolger ist Hans van Baalen. der am 21.11. 2015 auf dem ALDE Kongress in Budapest mit großer Mehrheit gewählt wurde. Er ist seit 2009 MEP und war zuvor bis 2009  Abgeordneter in niederländischen Parlament. Zwischen 2009 und 2014 war er auch Präsident von Liberal International.

Hans van Baalen was elected President of the Alliance of Liberals and Democrats for Europe Party on a two-year mandate on 21 November 2015 at the Party Congress in Budapest, Hungary.

Die ALDE-Mitgliedsparteien stellen acht europäische Ministerpräsidenten. 

Fünf von 27 EU-Kommissarinnen und Kommissaren kommen aus den Reihen der Liberalen und Demokraten:

  • Andrus Ansip, Vice President and Commissioner for Digital Single Market
  • Violeta Bulc, Commissioner for Transport
  • Cecilia Malmström, Commissioner for Trade
  • Margarethe Vestager, Commissioner for Competition
  • Věra Jourová, Commissioner for Justice, Consumers and Gender Equality.

ALDE Satzung

In der Satzung werden der grundlegende Zweck und die liberalen Ziele der ALDE Partei definiert. Zudem werden die Grundregeln der Mitgliedschaft sowie die Art und Zusammensetzung der Parteiorgane beschrieben, die die Parteistruktur bilden.
Nähere Informationen über die liberale und demokratische innere Ordnung der ALDE Partei finden Sie in unserer Satzung.
Download der Satzung als PDF

ALDE Geschäftsordnung

Die Geschäftsordnung regelt die Funktions- und Verfahrensweisen der Partei und ihrer unterschiedlichen Organe. Sie beschreibt im Detail, wie die Parteisatzung in der Praxis angewendet wird.
Nähere Informationen dazu finden Sie in der Geschäftsordnung der ALDE Partei.
Download der Geschäftsordnung als PDF

ALDE Gründungsdokument: Stuttgarter Erklärung

Vor mehr als drei Jahrzehnten wurde unsere europäische liberale Partei 1976 in Stuttgart gegründet. In ihrem wirklich visionären Gründungsdokument sind unsere Vorstellungen von einer freien und liberalen Europäischen Gemeinschaft dargelegt.
Die damals von namhaften liberalen Persönlichkeiten formulierte Vision eines wohlhabenden, vereinten und starken Europas besitzt heute mehr Gültigkeit als je zuvor und verpflichtet uns, unsere Arbeit für die Bürgerinnen und Bürger Europas in einem liberalen Geist fortzusetzen.
Mehr über das aufregende Projekt des organisierten Liberalismus in Europa erfahren Sie hier.
Download des Gründungsdokuments: